London Tag 1

Erwartete Lesezeit: 2 minuten

London 2014 Anreise und Tag 1

Was macht man mit seinem Resturlaub. Natürlich nicht verfallen lassen  😉 . Bei mir ging es dieses Jahr nach London, der Hauptstadt  Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland und des Landesteils England.  London liegt im Süden des Landesteils Englands ( 51° 31′ N, 0° 7′ W)  und ist von 5 Flughäfen umgeben. Ich bin von Hamburg aus zum londoner Flughafen Heathrow, dem verkehrsreichsten Flughafen , geflogen. Von Heathrow ging es mit der Heathrow Expressbahn in ca. 25 Minuten zur Paddington Station und von dort aus mit der Tube zur Charing Cross Station, in deren Nähe mein Hotel lag.

 

London Tag 1: 

Nach meinem ersten richtigen britischem Frühstück (inkl geräucherten Lachs mit Rührei) ging es vom Hotel aus zu Fuß nach Westen. Ca. 10 Minuten habe ich den Trafalgar Square , den größten Platz Londons erreicht.

Trafalgar Square
[/media-credit] Trafalgar Square

Auf dem Trafalgar Square befindet sich das Admiral Nelson Denkmal (Geboren am  29. September 1758 in Burnham Thorpe, Norfolk, England; gestorben am  21. Oktober 1805, Kap Trafalgar, Spanien). Ebenfalls am Trafalgar Square befindet sich die National Gallery of London.

Vor hier ging es in Blickrichtung des Admirals weiter zum Elizabeth Tower und Big Ben

[media-credit name=”Marco Oderkerk” align=”aligncenter” width=”200″]London2014_337[/media-credit]

Den Glockenturm als Big Ben zu benennen, hat sich umgangssprachlich eingebürgert. Doch dieses ist ungenau. Big Ben ist heißt nur die schwerste Glocke im Uhrenturm des Palace of Westminster. 2012 erhielt der Uhrenturm den Namen Elizabeth Tower.

Gegenüber, auf der Wasserseite der County Hall, erblickt man ein weiteres High lite Londons , das London Eye, Hierbei handelt es sich um ein 135 m hohes Riesenrad welches offiziell am 31.12.1999 in betrieb genommen wurde. Vielen ist es deshalb auch unter dem Namen Millennium Wheel bekannt. Von oben erhält man den zweitbesten Ausblick auf London.

Mehr Infos zum London Eye und für Tickets findet ihr hier 
 
Blick auf das London Eye
[/media-credit] Blick auf das London Eye
 
Nach meiner Fahrt hiermit habe ich mir das ebenfalls hier ansässige Sea Life London Aquarium angesehen.
Mehr Infos zum Sea Life London Aquarium findet ihr hier

 

Anschließend ging es von hier aus zur Tate Modern Gallery. Allerdings nicht direkt. ich hab wieder die Wasserseite gewechselt und bin auf der anderen Seite der Themse entlang gegangen. Dort bin ich auf auf Cleopatras Needle mit Ihren Phinxstatuen gestoßen.

Sphinx
[/media-credit] Sphinx

Nach Besuch der Tate Modern, der weltweit größten Gallery für moderne Kunst, bin ich über die London Bridge zurück zum Hotel gewandert.

Mehr Infos zur Modern Tate Gallery findet ihr hier