Vorsorge – Hausapotheke und Erste Hilfe

Erwartete Lesezeit: 3 minuten

In jedem Haushalt sollte eine Hausapotheke bzw. ein Erste Hilfe Kit nicht fehlen.Vorsorge - Hausapotheke und Erste Hilfe
Ein normaler erste Hilfe Kasten nach DIN 13164 reicht hier als Grundlage schon mal aus.


Gemäß der DIN Norm sind die folgenden Utensilien enthalten :

BezeichnungMenge
Dreieckstuch2
Einmal Handschuhe4
Erste Hilfe Schere1
Feuch-Reinigungstuch2
Fixierbinden 6 cm2
Fixierbinden 8 cm3
Kompressen 10×10 cm6
Fingerkuppenpflaster 4,3 x 7,2 cm2
Fingerverband 12 x 2 cm2
Pflasterstrips 1,9 x 7,2 cm2
Pflasterstrips 2,5 x 7,2 cm4
Rettungsdecke1
Rollenpflaster1
Verbandspäckchen klein1
Verbandspäckchen mittel2
Verbandspäckchen groß1
Verbandtuch 40 x 60 cm1
Verbandtücher 60 x 80 cm1
Wundsschnellverband 10 x 6 cm4

Dieses habe ich noch um 3 hohevive Fixierbinden , einem elastischem Verband und eimem 10 m x 4cm Pflasterbank ergänzt.
Daneben lagern im Gefierfach hoch 3 Kälte-Kompressen.

Medikamente

Neben lebenswichtigen Medikamenten , die man regelmäßig benötigt (Blutdruck, Insulin, COPD Medikamente,Allergiemedikamente) sollte man die folgenden Medikamente zu Hause haben.

  • Wunddesinfektionsmittel
  • Mittel gegen Schmerzen und Fieber
  • Mittel bei Halsschmerzen
  • Mittel gegen Durchfall , Blähungen und Verstopfung
  • Mittel gegen Juckreiz und Sonnenbrand
  • Salbe für Brandverletzungen
  • Gel für Sportverletzungen
  • Hautdesinfektionsmittel für Bakterien und Viren

Ich persönlich habe dieses noch um Mittel mit Chlorhexidin für Spülungen im Mund und einige Nahrungsergänzungsmittel ergänzt.

Wichtig an dieser Stelle

Regelmäßig die Verfallsdatümer der Medikamente checken.

Technische Ausrüstung

In jedem Haushalt sollte ich auf jeden Fall ein Fieberthermometer, Pinzetten und eine Zeckenzange vorhanden sein. Die meisten heutigen Fieberthermometer benötigen eine Batterie. Hier sollte man sich überlegen , ob man sich nicht als Vorbereitung auf eine längere Krise noch ein auf Alkohol basiertes Fieberthermometer zulegt. Vorsorge - Hausapotheke und Erste Hilfe
Auch Blutdruckpatienten die regemäßig selber messen, benötigen bei den automatischen Messgeräten eine Stromquelle. Da ich davon auch betroffen bin , habe ich mit etwas umgesehen und auch ein manuelles Gerät zum selber messen gefunden. Da man bei den normalen Geräten alleine eine Hand zu wenig hat. Das manuelle Messen erfordert zwar etwas Übung , aber besser als in der Krise nichts zu haben.

Zusätzlich habe ich noch ein Pulsoximeter zur Messung der Sauerstoffsättigung im Haus, hier gibt es leider keine stromfreie Alternative.