Sie haben vor 2 Jahren gewonnen

Erwartete Lesezeit: 2 minuten

Und wieder ein neuer Versuch meine Identität zu stehlen. Heute hatte ich wieder eine tolle E-Mail in meinem Postfach:

*Abschließende Mitteilung für die Zahlung des nicht beanspruchten Preisgeldes*
Wir möchten Sie offiziell über Ihren nicht in Anspruch genommenen Gewinnfonds informieren. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem beigefügten offiziellen Schreiben. 
Der Gesamtbetrag der ihnen zusteht beträgt momentan 4.540.225.10 EURO
Drucken Sie das Schreiben aus, füllen Sie es aus, unterschreiben Sie es und senden Sie es zusammen mit einer Kopie Ihres Reisepasses an Frau Analyn Yoa Hernandez zur Überprüfung und Bearbeitung Ihres Geldes. Sie ist diejenige, die beauftragt ist, Sie bei dieser Transaktion zu begleiten. 
Mit freundlichen Grüßen,
VORSITZENDER:SR.JOSE RAMON NAVARRO.
Calle Garcia Gutigerrez,1  Madrid, Spanien. 

Klingt nicht schlecht oder ? Im Anhang war ein ausführliches anschreiben als PDF, welches ich Euch hier auch nicht vorenthalten möchte.

Interessant , was die wieder von einem haben wollen. Neben Name und Geburtsdatum , wollen die dieses Mal auch eine Kopie des Personalausweises bzw. des Reisepasses haben. Ideal um in fremden Namen Verträge abzuschließen oder die Daten zu an ganz böse Trolle zu verkaufen.

In den Metadaten des PDF ist ersichtlich , dass die PDF von einer Person namens CHIAMAKA erstellt wurde. Um dieses Dokument zu erstellen hat die Ersteller(in) Corel Draw X5 genutzt. Wäre das ein offizielles Dokument , wäre es bestimmt nicht mit einem Bildbearbeitungsprogramm erstellt worden. Die Adresse des genannten Vorsitzenden Zeigt auf ein einen – ich nenn es mal – Bioladen und die Anwaltskanzlei ist unter der Adresse auch nicht zu finden.

Also fallt nicht drauf rein und löscht die Mail gleich. Und wie immer

Sie haben vor 2 Jahren gewonnen